Persönliches

Zum Ausbruch kam es...

...dann erst wieder, nachdem ich meine Elektrikerlehre abgeschlossen hatte. Da ich inzwischen dem anderen Geschlecht und der Anmut und Ästhetik des weiblichen Körpers sehr zugetan war, lag es auf der Hand, mich zaghaft auf dem Gebiet der Aktfotografie zu versuchen. Da ich mir hierfür das Wissen selbst aneignen musste, saugte ich das spärliche Bildmaterial und die wenigen Informationen über Aktfotografie, die man damals in der DDR erhalten konnte, förmlich in mich auf. Zum Glück gab es "Das Magazin". Es war das einzige Heft, in dem man ab und zu ein erotisches Foto von Fotografen aus dem westlichen Ausland fand. Diese Fotos weckten und hielten meinen Wunsch über Jahre wach, mich nicht nur auf das Abbilden nackter Körper zu beschränken, sondern kreativer zu sein und Fotos mit erotischer Ausstrahlung zu schaffen.